Jannis Raptis – NEW BLOG: „Ansichten eines Troubadours“ (*German*)

Woher stammt die Melodie?
War sie bereits da, bevor den Menschen der Sinn des Hörens gegeben wurde? Entsprang sie den Tiefen der Seele? Ist sie das sich ständig wandelnde Lied der Planeten? Die Stimme Gottes?

Und woraus besteht eine Melodie?

Ist sie ein Wurm aus Licht? Eine Kurve aus Frequenzen? Kann man sie messen? Wie klingt ein Cis in Alien-Ohren?


Das alles und Vieles mehr werde ich heute NICHT beantworten.

Guten Morgen! Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich. Wie geht’s dir, lieber Freund/liebe Freundin? Ausgeschlafen? Warst du gestern ordentlich feiern?

Tatsächlich spiele ich bereits seit einiger Zeit mit dem Gedanken, einen kostenlosen und täglichen (zunächst deutschsprachigen) Online-Blog zu starten. Herzlich willkommen zu meinem brandneuen Blog „Ansichten eines Troubadours“!

Heute geht es los! Ich bin ja so aufgeregt!

Was erwartet dich hier?

Nun. Was ich in erster Linie vorhabe, ist das Miteinander in Kontakttreten mit Hilfe von spielerischem Geplänkel, Austausch von Gedanken und dem Aufwerfen von Fragen.

Was ist eine Frage? Ist sie eine Institution? Ist der Mund nicht zu konventionell?

Okay, das war ein übertriebenes Beispiel. Aber ich denke, du verstehst, was ich meine.

Ich möchte dich also, lieber Freund/liebe Freundin, zum Diskurs einladen! Ich möchte, dass wir uns selbst ein wenig besser kennenlernen, indem wir Fragen aufwerfen, sie NICHT beantworten und uns gegenseitig motivieren. Klingt doch beinahe magisch, oder?

Parallel möchte ich dir in kleinen Dosen einen Einblick in meine Gedankenwelt, in mein Leben und in meine aktuellen Projekte verschaffen, selbstverständlich OHNE dich mit Werbung vollzuspammen.

Lass uns in Kontakt bleiben! Treffen wir uns täglich in diesem Steinkreis der Gehetzten, an der Tafelrunde der Gestrandeten, am Futtertrog der Freiheitsliebenden, in der Vampirhöhle der vom Wahn Gepeinigten, am Tresen der Verdurstenden. Lass uns gemeinsam jammern! Lass uns gemeinsam lachen!

Fühl dich bitte frei, deine Meinung zu den Beiträgen zu äußern! DAS ist der Sinn des Ganzen. Monologe kann ich auch alleine in meinem Zimmer halten… *zwinker*

Der tägliche Blog wird auf meiner Homepage veröffentlicht, aber mithilfe modernster Technik gleichzeitig auch auf Facebook und Twitter geteilt werden. Dabei wird das tägliche Instagram-Foto auch die Runde machen. Faszinierend!

Kommen wir nun zur Struktur, die ich mir für diesen Blog überlegt habe: Jede Woche wird einen neuen Titel bekommen. An besonderen Feiertagen werde ich natürlich Specials, wie zum Beispiel Verlosungen, für dich vorbereiten. Cool, oder?

In unregelmäßigen Abständen wird es inoffizielle Kostproben zu meinen Produkten geben, sowie Gourmet- Ausgeh- Buch-, Musik- und Filmtipps und das eine oder andere Schmankerl.

Und das Coolste: Ab Anfang 2017 werde ich zwei (!) wöchentliche Video-Logs eröffnen! Mehr dazu erfährst du in Bälde.

(Gib mir noch ein wenig Zeit, ich bin ein kompletter Youtube-Anfänger und kenn mich nicht aus mit den Knöpfen. *Äffchen-verdeckt-seine-Augen-mit-den-Händen-Emoji*)

So viel dazu. Ich freue mich sehr, diese aufregenden Zeiten mit dir zu verbringen, Bruder/Schwester! Vergiss nicht, wir sind alle Eins. Wir müssen #respektvoll, #achtsam und #demütig miteinander kommunizieren, um voranzukommen. Sonst macht das alles überhaupt keinen Sinn mehr.

Mit dem Vernichten des eigenen Egos, beginnt das Leben.

An dieser Stelle sag ich danke!

Genieß deinen Sonntag!

Bis morgen und nochmals: Herzlich willkommen zu „Ansichten eines Troubadours“!

 

(Jannis Raptis, „Ansichten eines Troubadours“ Blog 2016, http://www.jannisraptis.com)

Merken

Advertisements