Ansichten eines Troubadours, Woche 2: “Das Entschuldete Manöver”, Tag 7.

Guten Morgen und gesegneten Sonntag!

Na? Wie geht’s denn so? Hast du gestern geshaked? Das Leben zelebriert? Die Liebe? Deinen eigenen Untergang? Die Dialektik von Gut und Böse?

Ich für mein Teil spüre mittlerweile das Alter. Ich kann einfach nicht mehr feiern. Ich pack es nicht. Hohe Dezibel, schwitzende Leiber und schlechte Cocktails mögen ja ab und an ganz nett sein, aber dazu föht ma afoch die Kroft. Verstehst?

Mein Freund Patrick aus Wien ist fürs Wochenende nach New York gekommen, um mich zu besuchen und das finde ich toll. Wir haben ja das nötige Kleingeld für so einen Geifer!

img_0539

Fakt zum Tag: 1963 wird das Theaterstück Einer flog über das Kuckucksnest, das auf Ken Keseys gleichnamigen Roman basiert, in New York am Broadway uraufgeführt.

Da ich heute unvorbereitet zur Stundenwiederholung gekommen bin, hier ein paar Zitate der letzten 24 Stunden: (Für die volle Experience hör dir dabei unbedingt das an)

„Diese Asiatin hat irgendetwas, das mir gefällt.“ – „Ja, Probleme.“

„Das soll ein Hut sein? Fünfzig Dollar für so einen Filzlappen?“ – „Ich hab schon mehr für Filzlappen ausgegeben.“

„Ist das Ketchup scharf?“

„Heut gehen wir fort, oder?“ – „Ja. Stell den Wecker auf Mitternacht.“

„Ich will `ne Bootsfahrt.“ – „Jeff!“

„Liest du eigentlich meinen Blog?“ – „Nein.“

„Mir tun die Füße weh.“ – „Taxi!“

„Der Westen betet einen riesigen Götzen namens Geld an.“

„Die Schweiz kriegt ein eigenes Klassenzimmer.“

„Der Dritte Weltkrieg hat schon längst begonnen.“

„Diese Chicken Wings sind abscheulich.“

„Ich würde gerne kuscheln.“ – *Crickets*

„Diese Kühlschränke machen mich fertig.“

„Dieses Auto hat keinen Mund.“

„Werden die Kellnerinnen hier nach dem Body Mass Index angeheuert?“

„Hier stinkt’s nach Scheiße.“

„Hubschrauber sind Libellen.“

„Der Hundertjährige Krieg hat 114 Jahre gedauert.“

„Was ist eigentlich ein Fetisch?“

„Mozart und Salieri waren in Wahrheit freundschaftliche Konkurrenten.“

Happy together! #bff #longtimenosee Check out my #DailyBlog also! 👉www.jannisraptis.com/blog 🌸

A post shared by Jannis Raptis (@jannis_raptis) on

 

Gut.

Ich verabschiede mich hiermit mit roten Augen und einem geräuschvollen Gähnen.

Bis morgen!

 

(Jannis Raptis, „Ansichten eines Troubadours“ Blog 2016, www.jannisraptis.com)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s