Geschichten aus dem Neunzehnten | Episode 10: Die Helden der Döblinger Legion

Nach zwei Monaten am Mittelmeer wieder im Neunzehnten zu weilen, fühlt sich an wie ein zweiter Urlaub. Das kühlende Blätterdach der Döblinger Baumriesen schützt des Ankömmlings von der Sonne verbrannte Haupt, die Stille umschließt ihn in einer langersehnten Umarmung. Schön, wieder hier zu sein. Im schönsten Teil von Wien, dort, wo Fuchs und Hase sich…

Geschichten aus dem Neunzehnten | Episode 8: Soko Nussdorf

Wenn man so durch die nördlichen Viertel des Neunzehnten Bezirkes spazieren geht, wird man von der Vielfalt der Grüntöne geradezu überwältigt. Um ganz ehrlich zu sein, halte ich es manchmal nicht für möglich, dass die Natur so viele Wege findet, grün zu sein. Ganz gleich, wie schwer manch ein Winter sein mag, spätestens hier und…

Geschichten aus dem Neunzehnten | Episode 7: Beichte auf der Bellevue

Der Neunzehnte Wiener Gemeindebezirk erblüht in all seiner Farbenpracht. Die Vöglein hört man nun schon um drei in der Nacht zwitschern, ganz und gar darauf erpicht, den bevorstehenden Tag zu begrüßen. Fremdartige Gerüche liegen in der Luft und endlich – endlich – scheinen die kosmischen Scheinwerfer herzhaft auf uns kleine Menschlein herab. Nicht nur für…

Geschichten aus dem Neunzehnten | Episode 6: Zu Gast in der Nightline

Nach zwei Bier im N35 einzuschlafen, könnte zwei Dinge bedeuten. Ein neuer Tiefpunkt ist erreicht. Oder man wird einfach alt. Ich schrecke aus meinem Sekundenschlaf hoch, als die Türen der 35A Buslinie, die nachts N35 heißt, zuknallen und der Lindwurm mit frischem Fahrer von der Nussdorferstraße lospoltert. Dabei ist es nicht einmal besonders spät. Drei…

Geschichten aus dem Neunzehnten | Episode 4: Begegnungen im Café Friedl

Grau und trist bahnt sich der Spätwinter seinen Weg durch Döbling. Sogar hier, im Schoße des Neunzehnten, ist die Jahreszeit schwer zu verkraften. Von mangelndem Vitamin D bis hin zu bitterer Kälte reicht die Palette an Beschwerden. Da sind selbst Döblinger und Döblingerin nicht davor gefeit. https://anchor.fm/jannis-raptis/episodes/Episode-4-Begegnungen-im-Caf-Friedl-e1dn0de/a-a7asdl0 Immerhin haben die Kaffeehäuser offen. Innerhalb ihrer schützenden…

Geschichten aus dem Neunzehnten | Episode 3: Das Tummeln am Trummelhof

Nebel kriecht aus dem Wienerwald und umhüllt die kargen Weinberge von Neustift und Sievering. Es weihnachtet kritisch; abends sieht man die Beleuchtungen der Balkone und Häuschen zwischen den blattlosen Ästen der Bäume funkeln. Und gestern Nacht noch, in den Nachwehen des Dezembervollmondes, zeigten sich auch die Sterne im Winterhimmel. Die Luft auf dem Balkon, als…

Geschichten aus dem Neunzehnten | Episode 2: Dilemma beim Wolff

Wenn man seinen Fleisch- und Weinkonsum auf das Nötigste reduziert hat, ist ein Besuch beim Heurigen oftmals der dramatische Höhepunkt der Woche. Entschlossen und mit der Gewissheit, seine Diät zu ruinieren, stapft man durch die Gastgärten oder – zu dieser Jahreszeit – rustikal gemütlichen Innenräume besagter Etablissements. Der Weg ist bekannt, die Mission klar. Heute…

Ansichten eines Troubadours, Dezember 2020: „Ist das Leben ein Ponyhof?“

Einen wunderschönen Tag und Monatsbeginn – hier im letzten verzweifelten Aufgebot des Jahres Zwanzigzwanzig. Im Taumel geistiger Umnachtung sammle ich die Spurenelemente meiner positiven Vibes, um sie mit euch allen zu teilen. Wir müssen jetzt stark und füreinander da sein. Ich weiß ja nicht, wie’s euch geht, aber mir fällt jede Form von kreativer Arbeit…